Sustainability Startseite

Modul 5 Energie

optimal unterstützt mit dem Microsoft Internet Explorer

Energie in Wäschereien

Einleitung

Während der vergangenen 10 Jahre haben sich die Kosten für zu importierende Energieträger mehr als verdoppelt. Daher haben sich die Energiekosten auch für Wäschereien zu einem bedeutenden Kostenblock entwickelt.

Darüber hinaus ist Energiesparen ein wesentlicher Beitrag zum Schutz der Umwelt. Beispielsweise werden für jede Kilowattstunde Energie, wenn Erdgas als Energieträger verwendet wird, 0,2 kg des Treibhausgases CO2 freigesetzt. Bei anderen Energieträgern ist dieser Wert noch höher. Daraus ergibt sich, dass für die Erzeugung von nur einer Tonne Dampf zwischen 120 und 150 kg CO2 freigesetzt werden.

Im Modul 5 werden daher Möglichkeiten aufgezeigt, den Energieverbrauch sowohl im Waschprozess als auch in den Trocknungsprozessen zu reduzieren.

 

Über folgende Tabelle sind die einzelnen Modulkapitel zu erreichen:

Kapitel

Lerninhalt
Lerndauer: 1 Tag

Kapitel-
umfang
(Folien)

Lern
methode

1

Energieträger in Wäschereien

10

P

2

Energieeinsatz in Wäschereien

23

I

3

Übersicht über Möglichkeiten zur Energieeinsparung

22

I

4

Wärmeenergie und Wärmetauscher

35

P

5

Effekte moderner Entwässerungsprozesse auf den Energieverbrauch in Trocknern

12

I

6

Energierecycling in Trocknern

20

P

Lernziele:

Nach Beenden dieses Moduls werden Sie

Energie-Einsparpotentiale in Wäschereiprozessen kennen

in der Lage sein, Energie-Einsparpotentiale in der Praxis umzusetzen

die Grundlagen über den Einsatz von Wärmetauschern kennen

die Vorteile des Wärmetauschereinsatzes in Waschprozessen kennen

den Einfluss der mechanischen Entwässerung auf den Gesamtenergieverbrauch in Wäschereien kennen

in der Lage sein, Optimierungspotentiale in thermischen Trocknungsprozessen zu erkennen

 

[Home] [Modul 1 Wasser] [Modul 2 Maschinen] [Modul 3 Waschen] [Modul 4 Waschmittel] [Modul 5 Energie] [Modul 6 spez Aspekte] [Curriculum/Hilfe] [Projektaufgaben] [Chat] [Test] [Impressum]